logos

FAQ's rund um das Tehma Pa - Anlagen

Was ist eine Endstufe?
Eine Endstufe (auch abgekürzt mit „Amp“ vom englische Wort „amplifier“)  verstärkt ein Audiosignal wie z.B. von einem MP3-Player, Computer oder CD-Spieler, da diese Ausgangsleistungen zu schwach sind um Boxen anzutreiben.   
Eine Endstufe ist nur auf die Signalverstärkung ausgelegt. Bei einem klassischen Verstärker wie z.B. von Ihrer HIFI Anlage lassen sich weitere Einstellungen vornehmen die den Klang beeinflussen, dieses ist an einer Endstufe nicht möglich.
Wie kann ich einen  Laptop an eine Anlage anschließen?
Einen Laptop können Sie ganz einfach anschließen, indem Sie vom Audio Ausgang des Laptops (3,5mm Klinge) in einen Input-Kanal vom Mischpult gehen (Chich Stecker).
Warum habe ich ein Brummen in den Boxen wenn ich mein Notebook an die Anlage anschließe?
Brummschleifen können sowohl mechanisch als auch elektrisch bedingt sein. Bei einem Brummen in den Boxen ist die Ursache oft ein Ausgleichsstrom, also elektrisch bedingt. Der Ausgleichsstrom wird durch unterschiedliche Potenziale der Geräte verursacht. In dem Fall überträgt das Signalkabel nicht nur das Audiosignal sondern es fließt auch noch ein Gleichstrom zur Egalisierung der unterschiedlichen Potenziale.  
Abhilfe schafft:
  • Alle Audiogeräte am gleichen Stromkreis anschließen
  • Eine DI Box verwenden, welche das Signal galvanisch trennt
Wodurch lassen sich Rückkopplungen bei einem Mikrofon vermeiden?
Um Rückkopplungen zu vermeiden:
  • Wenn z.B. ein hohes Pfeifen auftritt, nehmen Sie beim Mikrofon den Bass etwas weg.
  • Den Abstand von Lautsprecher zu Mikrofon so groß wie möglich halten.
  • Die Lautsprecher sollten nicht in Richtung des Mikrofones ausgerichtet sein.
Warum "knallt" es in den Boxen wenn ich ein Lichteffekt anschließe?
Beim Einschalten von Verbrauchern mit hoher Leistung (z.B. Lichteffekte) kommt es kurzzeitig zu Schwankungen im Stromnetz. Insbesondere wenn Sie bereits eine hohe Leistung aus dem Netzt abrufen. Je nach Typ des Verstärkers wird die Schwankung im Netz mal mehr und mal weniger stark übertragen, welches sich dann als Geräusch in den Boxen bemerkbar macht.
Vermeiden lässt sich das ganz einfach durch die Verwendung von zwei unterschiedlichen Stromkreisen. Schließen Sie alle Geräte die mit der Anlage zu tun haben an einem Stromkreis und die Lichteffekte an einen anderen. Haben Sie 2 getrennt abgesicherte Stromkreise, so haben Sie in der Regel auch keinen Knalleffekt mehr.
Die Endstufe ist aufgedreht, das Mischpult auch, aber es kommt keine Leistung aus den Boxen oder nur sehr leise
Für diesen Fall kann es mehrere Gründe geben.
    

 

Bevor Sie dem jedoch auf den Grund gehen, Regeln Sie die Endstufe runter, auf max. ¼ der Leistung!

 

  • Prüfen Sie, ob ein Signal am Mischpult ankommt, bzw. ob die LEDs der Pegelanzeige über den Linefadern ausschlagen.
         Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie die Kabel überprüfen, ob alles richtig gesteckt es und ob die Abspielquelle (z.B. Notebook) richtig angeschlossen ist!
  • Prüfen Sie oben am Mischpult, ob sie den richtigen Kanal gewählt haben und der Schalter für den Kanal auf der richtigen Position steht (immer auf Line)!
  • Prüfen sie die Abspielquelle (z.B. Notebook)! Für ein ausreichendes Ausgangssignal sollte die Lautstärke am Notebook mindestens ¾ aufgedreht sein.
Was ist eine XOVER Frequenz 
Haben Sie keine Erfahrung mit PA-Analgen sollten, Sie diese nicht verändern oder den Verleiher anrufen!

 

  • Die Xover-Frequenz bestimmt die Stelle an dem das Signal geteilt wird. Genauer gesagt welche Teile an den Subwoofer und welche Teile an die Tops gehen sollen.
          Bei einem 2-Wege-System liegt diese oft im Bereich zwischen 130 und 150 Hz.
Was ist ein Mischpult?
An das Mischpult werden die Abspielquellen angeschlossen. Ebenso kann man damit die Lautstärke der Anlage regeln.
Warum kommt nur auf einer Seite der Boxen ein Signal an?
Bevor Sie dem jedoch auf den Grund gehen, Regeln Sie die Endstufe runter, auf max. ¼ der Leistung!

 

  • Oftmals ist der Grund, dass dafür ein Stecker nicht richtig in der Buchse sitzt. Überprüfen Sie alle Steckverbindungen!
          Sollte dies nicht der Fehler sein, kann es auch an einem beschädigten Signalkabel liegen.
Wie schalte ich die Anlage richtig ein und wie richtig aus
Beim Einschalten ist es wichtig, dass man zum Schluss die Endstufen einschaltet. Beim Ausschalten genau anders herum. Als erstes die Endstufen runter regeln und ausschalten. Im Anschluss den Rest abschalten.
Die Endstufen sind voll aufgedreht, aber trotzdem kein Bass
Oft handelt es sich in dem Fall um ein Phasenproblem. Das bedeutet, beim Anschließen wurde irgendwo ein Kabel verdreht und ausversehen an die falsche Seite angeschlossen.
Abhilfe: Die Kabel kontrollieren ob beim anschließen nicht rechts und links vertauscht wurde. GGf. die Bässe als mono Klaster betreiben. (Ausgang SUB MONO an der Frequenzweiche nutzen)
Der Bass sammelt sich an einer Stelle im Raum und dröhnt vor der Wand
In Räumen mit viele Glatten Wänden kann dies durch Reflektionen passieren. In dem Fall heißt es einfach ausprobieren und die Anordnung der Bässe veränder. Ist der Ruam später mit Personen gefüllt zerstreuen diese die Reflektionen udn das Problem kann sich von alleine lösen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok